Radiaesthesie

Das Rutengehen wird seit jeher bei der Wassersuche und im Bergbau zur Erz Suche eingesetzt und ist der Vorgänger der heutigen Biokybernetik. Sie beschäftigt sich mit Regelkreisbeeinflussungen des biologischen Systems Mensch durch Abstrahlungen von Formen, Untergrund oder Materialien im biologisch aktiven Bereich des Mikro- und Dezimeterwellenspektrums. Aus der Antennenphysik entwickelte sich die Moderne, physikalische Radiästhesie, die uns heute präzise messtechnische Analysemethoden anbietet. Gesundheit und Wohlempfinden betreffend müssen heute zunehmend die Faktoren der technischen Störer in ihrer Wirkung in diesen Zusammenhang gebracht werden.